Weihnachtsgottesdienst der GHRS

Der kostbarste Schatz der Welt

„Was ist der kostbarste Schatz der Welt?“ fragten die Kinder in unserem Weihnachtsgottesdienst. „Geld, Gold, meine Familie, mein Handy, meine Freunde“  - so lauteten einige der Antworten.

Aber dann traten drei Könige auf. Sie hatten sich in der Wüste verlaufen, einer hielt sein Handy in die Luft. Ohne WLAN, ohne Wasser und ohne WhatsApp ging es ihnen ziemlich schlecht, bis sie plötzlich ein Licht sahen. Da beschlossen die Könige, dem Licht zu folgen. Sie waren sicher, dass es sie zu dem kostbaren WLAN führen würde… Am Ende kam alles natürlich anders und die Könige erkannten, dass es Dinge gibt, die deutlich wichtiger sind als das Handy oder WLAN.

Ausgedacht hatten sich das Rollenspiel Withney, Johanna, Vanessa und Stella aus dem Religionskurs 7. Frau Wissing bereitete den Gottesdienst mit diesem und Kindern aus dem Religionskurs 5 vor. Zum Schluss sangen wir gemeinsam das Lied: „Tragt in die Welt ein Licht“ und gingen mit einem Teelicht beschenkt in die Schule zurück.

 

Potenzialanalyse

Was ist eigentlich eine Potenzialanalyse?

Die Berufsorientierung der Gustav-Heinemann-Realschule beginnt in Klasse 8 mit der Potenzialanalyse. Angelina Schmitz aus der 8a berichtet für euch darüber:

Viele Kinder und Jugendliche haben sich bestimmt schon mal gefragt: "Was steckt wohl in mir?" oder "Was habe ich für Fähigkeiten?" Bei der Potenzialanalyse wird genau das herausgefunden. An diesem Tag werdet ihr durch verschiedene Aufgaben geführt und dabei beobachtet. Alleine sollt ihr z.B. selbst etwas gestalten, malen oder zeichnen. Andere Aufgaben bestehen darin, in einem kleinen Einkaufsladen einen Kunden zu bedienen, einem Verletzten erste Hilfe zu leisten und Abrechnungen zu machen. In Partnerarbeit werden Regale zusammengebaut und ein Kriminalfall wird gelöst. So können die Beobachter herausfinden, welche Talente, Stärken, Interessen und Fähigkeiten ihr besitzt. Das ist sehr wichtig für die spätere Berufswahl. Wer seine Stärken kennt, findet leichter das Richtige für sich. Deshalb bekommt ihr euer Ergebnis einige Tage später auch in der Schule erklärt. Wir Kinder und Jugendliche erhalten durch die Analyse der eigenen Fähigkeiten Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl für unsere Zukunft. Daher ist die Potenzialanalyse wichtig und hilfreich.

Ratinale 2017

AG Film gewinnt beim 10. Ratinger Kurzfilmfestival

Mit dem Kurzfilm "Prejudice" gelang der AG Film ein großer Erfolg: Auf dem 10. Ratinger Kurzfilmfestival kam "Prejudice" zusammen mit zehn weiteren Filmen im Kinocenter Ratingen zur Uraufführung und konnte die Jury überzeugen. Anwesend waren Frau Nehles, Frau Papadopoulou sowie die Darstellerinnen Jasmin Hemmers, Nora Sachs und Berin Kurt, die den "Silbernen Löwen" entgegennahmen.
Der Film handelt von einem Konflikt, der bei der Integration eines Flüchtlingskindesin eine neue Lerngruppe entsteht. Im Mittelpunkt steht ein typisches Vorurteil, das dem Jugendlichen in der neuen Klasse begegnet.
Gedreht wurde der Kurzfilm von der AG Film, die zum MINT-Profil der Schule gehört und von Herrn Janssen betreut wird. Neben den bereits erwähnten Darstellerinnen wirkten Obed Adjamah, Gizem Kovucu, Ebru Basar, Meryem Ates und Nazar Ucar mit.
Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

Schule verbindet Menschen

Sport, Spiel und Tanz standen im Mittelpunkt des diesjährigen Schulfestes der Gustav-Heinemann-Realschule. Unter dem Motto "connecting people" hatten alle Klassen gemeinsam mit Lehrkräften und Eltern kreative, sportliche und lustige Mitmachaktionen vorbereitet, in denen sich unsere internationale Schülerschaft widerspiegelte. Bungee Run, Bobby-Car-Rennen, Schokoküsse fangen, Dosen werfen, mit Wasserpistolen eine Bade-Ente treffen, sich schminken lassen, Torwand schießen, in fremden Sprachen schreiben und Wortbedeutungen erraten, möglichst hohe Türme aus Kanthölzer bauen und vieles mehr wurde geboten - für jeden Geschmack war etwas dabei. Mit Spannung erwartet wurde die Preisverleihung bei der von Eltern veranstalteten Tombola, die mit attraktiven Gewinnen lockte. Grill, Créperie, Café und "Cocktailbar" sorgten für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste.

Alle sechs Jahre findet an unserer Realschule ein so großes Schulfest statt. Neben dem Spaß miteinander verfolgen wir dabei weitere Ziele: Die Schülerinnen und Schüler können lernen, Verantwortung für das Gelingen eines Festes zu übernehmen, Ideen zu entwickeln und umzusetzen sowie miteinander zu arbeiten und auf die Bedürfnisse aller Beteiligten zu achten.

Wir danken allen Sponsoren für ihre großartige Unterstützung: Selgros, MSV, Hanse Merkur, Feinkost Kersten, DM Markt, Audi, Renault, Ford, HiFi Studio, Gebag, Zoo Duisburg, Game Shop, Blumen Niehaus, Media Markt, Holt Damen- und Herrenmoden, Eiscafé Crema und Zum Anker.

  

Köln - wir kommen!

 

Eine Fahrt nach Köln unternahmen Ende April alle Religionskurse unserer Schule. Im Rucksack, der morgens im Gottesdienst in der Salvatorkirche gepackt wurde, hatten wir große Erwartungen, Reiselust und Neugier, die Hoffnung auf Zufriedenheit am Ende der Reise und natürlich jede Menge Gottvertrauen! Gegen 9.00 Uhr kletterten wir in vier Reisebusse, die uns sicher in die Domstadt brachten. Natürlich stand für alle ein Besuch der Kirche sowie eine Turmbesteigung auf dem Programm. Auch ein Picknick am Rheinufer durfte nicht fehlen. Für die Kurse 5 bis 8 hatten Frau Camp und Frau Vogel eine Besichtigung der Kirche organisiert, die von den Führerinnen des Domforums gekonnt durchgeführt wurde.

Die Kurse 9-10 hatten sich bereits in der Schule vorbereitet und erkundeten den Dom selbstständig. Die Turmbesteigung, von einigen gefürchtet, stellte kein Problem dar. Nach anstrengendem Aufstieg genossen alle den weiten Rundumblick. Bereichert um zahlreiche schöne Eindrücke, viel Wissen um die Geschichte des Doms und seiner Kunstwerke, gelungene Fotos und Souvenirs aus den Andenkenläden fuhren wir tatsächlich sehr zufrieden wieder zurück nach Duisburg. Diese Reise hatte sich wirklich gelohnt!

Schulsanitäter gesucht

Hallo, wir sind die Schulsanis, die ihr vielleicht schon auf dem Schulhof oder im 1. Hilfe-Raum gesehen habt und die euch auch schon mal geholfen haben.

Weiterlesen: Schulsanitäter gesucht

Mutig und gewissenhaft handeln - Neujahrsempfang 2017

Bereits zum siebten Mal trafen sich in der Aula das Kollegium und Schulpartner zum beliebten Neujahrsempfang.

Bereits im Foyer wurden die Gäste von der SV freundlich in Empfang genommen und zur Garderobe geleitet. Die Klassen 9c und 10c hatten für jeden angemeldeten Gast ein individuelles Namensschild gebastelt, um die gegenseitige Kontaktaufnahme zu erleichtern.

Weiterlesen: Mutig und gewissenhaft handeln - Neujahrsempfang 2017

Verleihung des MINT-Siegels

1 April 2016. Endlich war es soweit: In Düsseldorf fand die (Re-) Zertifizierungsfeier für das Exzellenznetzwerk MINT SCHULE NRW statt.

Weiterlesen: Verleihung des MINT-Siegels

Projekt 10 „Umwelt und Gesundheit“

108 Schüler/innen der JS 10 versammelten sich vom 6.6.-8.6.2016 in der Aula. Das MINT-Projekt „Umwelt und Gesundheit – Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen“ stand an.

Weiterlesen: Projekt 10 „Umwelt und Gesundheit“

Unterkategorien