Berufsorientierung

Berufsorientierung an der Gustav-Heinemann-Realschule

Die Realschule ist nach wie vor eine allseits anerkannte Schulform mit einem klar strukturierten Bildungsweg. Die Abschlüsse ermöglichen attraktive Berufs- und Weiterbildungschancen in Industrie und Handel, Handwerk und Gewerbe, Verwaltung und Behörden. Über 50% unserer SchülerInnen verlassen die Gustav-Heinemann-Realschule mit der Qualifizierung, die gymnasiale Oberstufe besuchen zu können. Alle anderen SchülerInnen werden von uns gezielt gefördert und gefordert, um sie auf ihrem Weg hin zu potenziellen Berufen zu unterstützen. Dazu dient unter anderem die enge Zusammenarbeit mit großen Wirtschaftsunternehmen (HKM, Thyssen…) beispielsweise durch unsere Praktikumswochen.


Berufsorientierung bezeichnet einen sehr individuellen Entwicklungsprozess. Um diesen zu unterstützen, steht Frau Teuffer als Ansprechpartnerin für die SchülerInnen der Klassenstufen 8–10 zur Verfügung. 

Im Folgenden finden Sie und Ihr die Aufgaben und Angebote der Berufsorientierung an der Gustav-Heinemann-Realschule:

  • Unterstützung bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche
  • Tipps und Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Einstellungstests
  • Beratungsgespräche zu Berufswunsch und Anschlussmöglichkeiten nach der Schule
  • Beratung der Eltern
  • Unterstützung von Schulaktivitäten im Rahmen der Berufsorientierung
  • Recherche zu Ausbildungsstellen und Kontakte zu Betrieben
  • Kooperation und Abstimmung mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit
  • Planung der Potentialanalyse
  • Arbeit mit dem Berufswahlpass
  • Schülerbetriebspraktikum in Jahrgang 9